Wer wir sind

Der Simba-AK ist eine Gruppe aus Ehemaligen, Lehrern und Schülern des AAG und anderen ehrenamtlich Engagierten im Raum Regensburg. Uns alle verbindet, dass wir die Gelegenheit hatten,  Simbabwe zu besuchen. Der tiefe Eindruck, den die Menschen und das Land auf uns gemacht haben, hat zu den unterschiedlichsten Projekten geführt – wir bündeln Austausch- wie Hilfsprojekte unter einem Dach. Dabei haben wir eine rasante Entwicklung hinter uns – innerhalb weniger Jahre sind unsere Projekte enorm gewachsen. Und wir wachsen gerne weiter – wir sind offen für jeden und jede, der/die uns unterstüzen möchte, unabhängig von seiner/ihrer Konfession. Bei Interesse mailen Sie uns einfach – an info@simba-ak.de.

Die Keimzelle des Arbeitskreises ist die seit dem Schuljahr 2006/07 bestehende Schulpartnerschaft des Albrecht-Altdorfer-Gymnasiums Regensburg mit der St. John‘s High School in Harare, Simbabwe. Der lebendige Austausch wird von drei Lehrern betreut, die gleichzeitig aktive Mitglieder unseres Arbeitskreises sind.  Teil der Schulpartnerschaft sind ein Schüleraustausch mit der Schule in Simbabwe und gegenseitige Besuche des Kollegiums; ebenso regelmäßige Spendenläufe zur Unterstützung von Waisenkindern, die durch das Geld die Schule besuchen können. Sinn und Zweck der Schulpartnerschaft ist es, neue Freundschaften und Kontakte zu knüpfen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Die zweite Säule des Arbeitskreises bildet die Tätigkeit zugunsten des Missionskrankenhauses Regina Coeli im Osten von Simbabwe. Im März und August 2017 besuchten Ehemalige des AAG, die nun Medizin studieren, das Krankenhaus jeweils für ein Praktikum. Der unermüdliche Einsatz der Mitarbeiter vor Ort hinterließ bleibenden Eindruck, genauso wie die mangelnde Ausstattung und die fehlenden Materialien und Medikamente. Daher wurde eine Spendeninitiative gestartet, die unter anderem in Zusammenarbeit mit dem AAG und über die Spendenplattform betterplace.org bereits mehrere tausend Euro sammeln konnte.

Bei unserer Arbeit unterstützen uns verschiedene Partner – das Albrecht-Altdorfer-Gymnasium in Regensburg ist federführend an unserer Weihnachtsaktion und dem Simbalauf beteiligt.

Die Missionsdominikanerinnen in Strahlfeld regeln unsere Spendenangelegenheiten – von der Spendenbescheinigung bis zur Kontrolle der zweckgebundenen Verwendung unserer Mittel.

Über den Fachbereich Weltkirche im Bistum Regensburg sind wir mit der reichen entwicklungs- und solidaritätsbezogenen Eine-Welt-Arbeit im Bistum vernetzt und erhalten wertvolle Unterstützung, etwa für unser Studenten-Austausch-Projekt.

Firmin Forster schließlich ist für viele der Bilder auf dieser Seite verantwortlich, so zum Beispiel die Fotos auf unserer Startseite.

Ohne unsere Partner wäre unsere Arbeit so nicht möglich. Wir danken ihnen daher sehr herzlich!